Zahmer Kaiser

An diesem Wochenende traf ich mich mit Freunden zu unserem traditionellen Hüttenwochenende. Das Ziel war diesmal die Vorderkaiserfeldenhütte im Kaisergebirge.

Freitag 18.10.2019

Mit dem Regionalzug erreichten wir am Freitag Mittag Kufstein. Nach einem kleinen Rundgang durch die Altstadt fuhren, oder wandern wir hinüber zum Parkplatz in Eichelwang. Von dort begannen wir unseren Aufstieg.

Zunächst mussten wir über einen langen Stufenweg die Höhenmeter bis zum Eingang in das Kaisertal überwinden. Danach befanden wir uns auf einem Forstweg. Hoch über dem Bach wanderten wir weiter aufwärts zum Veitenhof. Kurz davor mündete die Tunnelstrecke für Anwohner ein. Auf dem breiten Fahrweg gelangten wir weiter taleinwärts. Nach wenigen Minuten hielten wir uns an der Abzweigung links. Anstrengend stieg der einfache Weg steil hinauf zur Ritzaualm. Dahinter war es mit dem Anstieg noch nicht vorbei, denn wir mussten wenige Minuten weiter bis zur Vorderkaiserfeldenhütte.

Samstag 19.10.2019

Nach einem ausgedehnten Frühstück begaben wir uns auf die klassische Tour zur Pyramidenspitze. Hinter der Hütte tauchten wir in den Wald ein. In zahlreichen Serpentinen stiegen wir hinauf zum Fuß des Gipfelaufbaus der Naunspitze. Felsig gelangten wir weiter zum Gipfelkreuz. Wir genossen die herrlichen Tiefblicke ins Inntal.

Wir kehrten zurück zur Abzweigung. Unser nächstes Ziel war das Petersköpfl, dessen Kreuz wir bereits über uns erkennen konnten. Diesen etwas weniger imposanten Gipfel erreichten wir ebenfalls über einen kurzen Abstecher.

In einem stetigen Auf und Ab wanderten wir durch das mit Latschen durchsetzte Gelände bis zum Vogelbad. Hier galt es nach der Weggabelung eine kleine, einfache Kletterstelle zu überwinden.

Danach ging es gemütlich das letzte Stück hinauf zur Pyramidenspitze. Während der verdienten Rast bewunderten wir die Steilen Felswände des Wilden Kaisers.

Später wanderten wir wieder zurück zum Vogelbad, genossen erneut die Kletterstelle und stiegen nun nach Hinterkaiserfelden ab. Dieser Weg passierte ein Geröllfeld unterhalb der wunderschönen Felswand bei der Steingrubenschneid. Ab der Hinterkaiserfelden Alm ging es gemütlich zurück zur Vorderkaiserfeldenhütte.

Sonntag 20.10.2019

Wir verließen am frühen Vormittag die Hütte. Beim nahegelegenen Hausberg genossen wir zum Frühstück die Reste unserer Brotzeit. Danach kehrten wir zurück, um den Alpenpflanzengarten zu besuchen. Nach dessen Besichtigung stiegen wir hinunter nach Eichelwang. Von dort traten wir die Heimreise an.